Simone Barrientos

Mitglied des Bundestags . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Die Bürger vor Verbrechen schützen, nicht den Staat vor den Bürgern

Simone Barrientos traf sich mit dem Straubinger Ortsverband DIE LINKE.
Regio-aktuell24 berichtet: „Im Fokus des Zusammentreffen mit der kulturpolitischen Sprecherin aus Ochsenfurt stand der Kampf gegen das von der CSU beschlossene Polizeiaufgabengesetz sowie für mehr Demokratie, für mehr Mitmenschlichkeit und für bessere Bürgerrechte. (…) Für besonders problematisch hält Barrientos, dass die Polizei nach dem PAG nicht mehr ausschließlich aktiv wird, weil sie ein konkretes Ereignis verhindern will. „Es reicht, wenn sie eine Person interessant findet und alles über diese Person wissen möchte. Als Anhaltspunkte reicht ein „komisches“ Verhalten. Nach dem neuen PAG können Menschen nicht nur viel leichter überwacht und festgenommen werden – sie können auch viel leichter festgehalten werden“, kritisierte die Abgeordnete.“
(regio-aktuell 24, 17.9.18)

Zum Artikel auf regio-aktuell24.de

Simone Barrientos spricht im Deutschen Bundestag über Kulturpolitik.

Meine Sitzungswoche 10. – 16. September 2018

Von der „Sommerpause“ war in Bayern dieses Jahr wenig zu spüren – all unsere Zeit und Energie geht in den Wahlkampf.

#noPAG, Proteste gegen das bayerische Polizeiaufgabengesetz

Antrag auf Normenkontrolle gegen das Bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG)

Bundestagsabgeordnete der Oppositionsfraktionen DIE LINKE, FDP und Bündnis 90/Die Grünen haben beim Bundesverfassungsgericht einen Antrag auf Normenkontrolle gegen das neue Bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG) gestellt. Eine ungewöhnliche Koali

Simone Barrientos spricht im Deutschen Bundestag über Kulturpolitik.

Haushalt 2019: Alles ist eine Frage von Kultur

Alles ist eine Frage von Kultur!

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Abschiebepraxis in Bayern wird vor den Landtagswahlen erneut forciert: Schmerzliches Urteil am Verwaltungsgericht Bayreuth gegen Immaculate Adet

Erneut hat es in Bayern ein Abschiebeurteil gegen gelungene kulturelle Integration und soziales Engagement gegeben.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Kein Mietvertrag für Abgeordnete Barrientos

CSU-Kreisvorsitzender Wolfgang Roth behindert die Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos aktiv an ihrer Arbeit als Bundestagsabgeordnete. Wolfgang Jung berichtet für die Main Post (Onlineausgabe 3. September 2018, Print 4. September 2018, S.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Wegen der Flüchtlinge in den Bundestag

Wenn ihr vor gut zwei Jahren jemand erzählt hätte, sie würde Bundestagsabgeordnete - Simone Barrientos hätte ihn schief angeguckt.

Wahlkampfauftakt in Würzburg mit Bodo Ramelow, 17.08.2018

Mehr Wohnungen, Rente und Pflegekräfte – Wahlkampf mit Bodo Ramelow

tvmainfranken.de berichtete am 17. August 2018: Nur noch 8 Wochen sind es bis zu den bayerischen Landtagswahlen. Die Parteien bringen nun ihre Kandidaten in Stellung und sind in der Region unterwegs.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Abschiebungen nach Afghanistan

Neues Deutschland berichtet am 15.08.2018: »Bis spätabends ist die brandenburgische Landtagsabgeordnete Andrea Johlige (LINKE) am Münchner Airport gewesen - zusammen mit der bayerischen Bundestagsabgeordneten Simone Barrientos (LINKE).

Simone Barrientos 2017 in Würzburg.

Verlagsförderung ist Kulturförderung

Die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Simone Barrientos unterstützt die Forderungen der Düsseldorfer Erklärung: Es braucht eine umfassende Förderung des unabhängigen Verlegens in Deutschland. Verlagsförderung ist Kulturförderung.

»Wir brauchen eine Verlagsförderung in Deutschland. Sonst werden schon bald von den 3000 Verlagen nur noch 20 übrig bleiben. Dabei sind es besonders die unabhängigen Verlage, die eine kulturelle Bereicherung darstellen. Sie verlegen Bücher, in denen mit literarischen Formen experimentiert wird, unbekannte Themengebiete erarbeitet werden und Autor*innen Gehör finden, deren Stimmen oft unerhört bleiben. Unabhängige Verlage sind ein Ursprung kultureller Vielfalt. Dies gilt es anzuerkennen und zu fördern.

Seite 1 von 5