Simone Barrientos

Mitglied des Deutschen Bundestages . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Logo Linker Feminismus

Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen in Bayern sicherstellen!

Fünf bayrische Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Bundestag wenden sich in einem Schreiben an die bayerische Landesregierung und fordern diese auf, einen schnellen und sicheren Zugang zum medikamentösen und instrumentellen Schwangersch

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Main Post: Pleite wegen Corona

Corbinian Wildmeister berichtet für die Main Post über die Entscheidung des Bundestages, dass Vermieter:innen bis Ende Juni nicht mehr wegen Mietschulden kündigen dürfen. Simone Barrientos geht der Schutz nicht weit genug.

Eckpunkte zur Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige im Kulturbereich

PRESSEMITTEILUNG: Linksfraktion veröffentlicht Eckpunkte zur Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige im Kulturbereich Die Bundesregierung hat ein Hilfspaket für Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen mit einem Program

Sofortprogramm Kultur und Kreativwirtschaft – Ein Plädoyer LINKER Kulturpolitiker*innen

In gesellschaftlichen Krisen wird besonders schmerzlich offenbar, wer als „systemrelevant“ gilt und wer nicht.

Ohne Kultur ist alles Nichts. Simone Barrientos, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Kultur in Zeiten der Corona-Pandemie: Forderungskatalog veröffentlicht

LINKE Kulturpolitikerinnen veröffentlichen einen Forderungskatalog zum Schutz von Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Junge Welt: »Ein großzügiger Nothilfefonds muss her«

Freischaffende in den Kunst- und Kulturbetrieben sind durch die Coronaviruskrise existentiell bedroht. Simone Barrientos im Gespräch mit Gitta Düperthal von der Tageszeitung »Junge Welt«. Zur Onlineversion des Artikels vom 19. März 2020

Jetzt kooperativen Kulturföderalismus stärken!

»Inzwischen sind die verzweifelten Hilferufe von Kulturschaffenden in den Kommunen, Ländern und auch beim Bund angekommen und sie zeigen erste Wirkung.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Welt: Mehr Hilfe für Kulturbranche in Coronavirus-Krise gefordert

Die Welt berichtet über fehlender finanzielle Reserven von Künstler:innen in der Corona-Krise. Auszug aus dem Artikel: Für freiberufliche Künstler verlangte die kulturpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion im Bundestag, Simone Barrientos

Jetzt schnell konkret werden und handeln!

Die zahlreichen Hilferufe von Kulturschaffenden und vor allem von ihren Verbänden in Folge der Corona-Pandemie zeigen erste Wirkung.

Offizielles Foto von Simone Barrientos, Abgeordnete der Linksfraktion im Deutschen Bundestag

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um Kunst und Kultur von Sinti und Roma zu fördern.

»Die reiche Kultur der Sinti und Roma Community ist ein unentbehrlicher Teil unserer europäischen Gesellschaft. Doch auch die Verfolgung und Diskriminierung von Sinti und Roma ist Bestandteil europäischer Geschichte.