Simone Barrientos

Mitglied des Deutschen Bundestages . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Allgemein

Nicht zugeordnete Posts.

Kulturmilliarde verabschiedet: Kampf um Existenzsicherung geht weiter!

Mit der Verabschiedung des Nachtragshaushalts im Deutschen Bundestag wurde auch der Weg frei gemacht für die sogenannte Kulturmilliarde: Die steht jetzt - als Teil des 100 Milliarden Euro umfassenden Konjunkturpakets - zur Stärkung der kulturellen

Kulturschaffende in der Coronakrise: „Stumme Künstler“ in Würzburg

Die Aktion "Stumme Künstler" war gestern in Würzburg. Die Initiative macht auf die existenzielle Bedrohung von Kulturschaffenden und Soloselbständigen durch die Coronakrise aufmerksam.

Über die Freiheit der Kunst und die Armut der Künstlerinnen

Durch die Corona-Pandemie ist das öffentliche Kulturleben zum Erliegen gekommen, Kulturschaffende verlieren Aufträge und Jobs – und die Räume der Kultur können nicht mehr in gewohnter Form bespielt werden. Doch auch wenn Publikum und Kultur auf Abstand gehen, die Kulturschaffenden müssen weiterleben! Über eine wirksame Soforthilfe in Zeiten von Corona wurde und wird viel geredet.

Weiterlesen

Zum Tag der Befreiung

Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung. Befreit wurden tausende und abertausende Häftlinge in den Konzentrationslagern. Kinder, Frauen und Männer, die dem Tod oft näher waren, als dem Leben.

Simone Barrientos im Deutschen Bundestag

Stellenausschreibung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Als kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag suche ich für mein Berliner Büro im Deutschen Bundestag zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine:n Mitarbeiter:in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Tei

Simone Barrientos: Kultur und Medien sind systemrelevant!

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Im Moment erreichen uns und auch meine Kolleginnen und Kollegen im Minutentakt Hilferufe aus der Kultur-, Medien- und Kreativbranche.

Sofortprogramm Kultur und Kreativwirtschaft – Ein Plädoyer LINKER Kulturpolitiker*innen

In gesellschaftlichen Krisen wird besonders schmerzlich offenbar, wer als „systemrelevant“ gilt und wer nicht.

Die Presse berichtet über Simone Barrientos

Welt: Mehr Hilfe für Kulturbranche in Coronavirus-Krise gefordert

Die Welt berichtet über fehlender finanzielle Reserven von Künstler:innen in der Corona-Krise. Auszug aus dem Artikel: Für freiberufliche Künstler verlangte die kulturpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion im Bundestag, Simone Barrientos

Lieder- und Lyrikabend „Der junge Marx – ein Romantiker!“

Am Freitag, 7. Februar 2020, füllte sich der Buchladen Neuer Weg zu einer außergewöhnlichen Lesung.

Praktikantin Ana im Gespräch mit Simone

Hallo, ich bin Ana.

Seite 1 von 5