Simone Barrientos

Mitglied des Bundestags . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Parlamentarische Initiativen

Simone Barrientos fordert Fortsetzung des Gabriele Münter Preises

Förderpreise für bildende Künstlerinnen dringend erforderlich!

Um Frauen im Kultur- und Medienbereich zu fördern, benötigen wir ein Umdenken bei der Vergabe von Förderpreisen und Stipendien. Frauen sind im Kultur- und Medienbereich unterrepräsentiert. Zahlreiche Gründe hierfür sind bekannt, besonders relevant ist die Unvereinbarkeit von Kindern und Karriere: Bei Aufenthaltsstipendien gibt es selten Räume für Kinder, geschweige denn Kinderbetreuung. Frauen mit Kindern werden in ihrer Karriere zurück geworfen, weil sie während Schwangerschaft und Betreuungsphasen nur begrenzt weiterarbeiten können bzw. ganz pausieren. Förderpreise und Stipendien unterliegen oft einer Altersbeschränkung – orientiert an Lebensläufen von Männern, die sich Betreuung- und Carearbeit in unserer Gesellschaft leichter entziehen können.

Umso skandalöser, dass die Bundesregierung auf eine schriftliche Frage von mir bekannt gab, dass eine Fortsetzung des einzigen Frauenförderpreis für Künstlerinnen des Bundes nicht geplant ist. Auch auf Nachfrage nennen sie keinen Grund für das Aus.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Rüstungsrelevante Forschung an öffentlichen Hochschulen

Bundesweit wird an öffentlichen Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen militärisch relevante Forschung betrieben.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Aktivitäten des rechten Internetnetzwerkes Reconquista Germanica

Über das rechte Internetnetzwerk Reconquista Germanica vernetzen sich rechte und rechtsextreme Online-Medienaktivisten, um mit Hilfe von Fake-Accounts und gezielter Stimmungsmache die Meinungsbildung im Netz zu manipulieren.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Nachrichtendienstliche Nutzung des Nordturms der Münchner Frauenkirche

Der Bundesnachrichtendienst (BND) unterhält auf dem Nordturm des Münchner Doms (Frauenkirche) eine auf die Zeit des Kalten Krieges zurückgehende Sendeanlage, die zumindest in der Vergangenheit von BND-Agenten bei der Beschattung von Diplomanten un

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Gedenken an den jüdischen Widerstand anlässlich des 75. Jahrestages der Aufstände im Warschauer Ghetto und den deutschen Vernichtungslagern

2018 wird der 75. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Ghetto sowie die Aufstände in den deutschen Vernichtungslagern Treblinka und Sobibor begangen.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

70 Jahre Staat Israel

Mit einem gemeinsamen Antrag zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel weisen Linksfraktion und Die Grünen auf die herausragende Bedeutung dieser Staatsgründung sowie die historische Verantwortung Deutschland für die Existenz und Sicherhe

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Jungen Menschen eine gute Ausbildung ermöglichen und die Ausbildungsqualität verbessern

Aus dem aktuellen Berufsbildungsbericht geht hervor, dass durchschnittlich jeder vierter Auszubildender die Ausbildung vorzeitig abbricht. Besonders stark betroffene Berufsgruppen sind Restaurantfachkräfte, Köche oder Sicherheitsfachkräfte.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Überprüfung der Demokratieprojekte durch Sicherheitsbehörden des Bundes

Die Demokratieprogramme werden von den Sicherheitsbehörden auf extremistische Hintergründe untersucht, womit sie unter einen generellen Verdacht gestellt werden.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Armutsfeste Ausbildungsförderung einführen

Das BAföG soll wieder seinen Zweck erfüllen, grade Kindern aus einkommensschwachen Haushalten ein Studium zu ermöglichen.

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Armut in Deutschland den Kampf ansagen

Die wachsende Bedeutung der Tafeln weist darauf hin, dass Armut zunimmt. Das Engagement der Tafeln ist zu begrüßen, aber trotzdem liegt die Verantwortung für die Bedingungen existenzsichernder Löhne, Armutsbekämpfung und soziale Sicherheit beim Sozialstaat. Es ist möglich, Armut in allen Lebensphasen zu verhindern und auch kurzfristig die am stärksten gefährdeten Gruppen zu unterstützen. Wir haben ein umfassendes Programm dafür.

Drucksache zur Parlamentarischen Initiative: Download

Page 1 of 5