Simone Barrientos

Mitglied des Deutschen Bundestages . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Reden

Simone Barrientos: Die gesamtdeutsche Geschichte erzählen!

Sehr geehrter Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Liebe Gäste!

Simone Barrientos: Schluss mit dem Generalverdacht!

Sehr geehrter Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Liebe Gäste! 30 Jahre – 30 Jahre! – nach dem Ende der DDR wird hier zum fünften Mal die Fristverlängerung der Regelüberprüfungen auf Stasimitarbeit beschlossen werden.

Simone Barrientos: Für eine nachhaltige Kulturpolitik!

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Ich habe in der vergangenen Woche das Bundesforum für Freie Darstellende Künste besucht.

Simone Barrientos: Das Bundesvertriebenengesetz muss abgeschafft werden

Genau, auch aus Bayern, aber Hochdeutsch sprechend. Der Kollege, der nach mir spricht, ist auch aus Bayern. (Marianne Schieder : Der spricht aber Niederbayerisch! – Gegenruf der Abg.

Simone Barrientos: Zur Debatte um Billy Six – Jeder blamiert sich, so gut er kann

Es ist schon eine wirklich sehr schlecht gemachte Monty-Python-Nummer, die Sie hier abliefern.

Simone Barrientos: Die Gedenkstunde ist vorbei und wir gehen nicht zur Tagesordnung über

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Liebe Gäste! Die Gedenkstunde ist vorbei, und wir gehen zur Tagesordnung über – nicht alle, Gott sei Dank, dafür bin ich wirklich dankbar. Ich selbst schaffe es nämlich nicht.

Das Kulturgut Buch muss auch wirtschaftlich gefördert werden

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Werte Kolleginnen und Kollegen!

Simone Barrientos: Es braucht Respekt!

Sehr geehrter Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen!

Simone Barrientos: Wer Gleichstellung will, muss es auch in Gesetzen so benennen können!

Sehr geehrter Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Die wunderbare Street-Art-Künstlerin Barbara sagte einst: „Hass ist krass.

Simone Barrientos: Alles ist eine Frage der Kultur!

Sehr geehrter Herr Präsident! Werte Kolleginnen und Kollegen! Alles, einfach alles ist eine Frage von Kultur.