Simone Barrientos

Mitglied des Deutschen Bundestages . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Feminismus

Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen in Bayern sicherstellen!

Fünf bayrische Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Bundestag wenden sich in einem Schreiben an die bayerische Landesregierung und fordern diese auf, einen schnellen und sicheren Zugang zum medikamentösen und instrumentellen Schwangersch

Frauen auf Straßen und Plätzen

Simone Barrientos zum 8. März 2020 Überall auf der Welt gehen Frauen auf Straßen und Plätze. Sie kämpfen für Gleichberechtigung. Sie kämpfen gegen Sexismus und Gewalt. Überall auf der Welt müssen Frauen auf die Straßen. Sie kämpfen um

Für eine friedliche feministische Außenpolitik

Nur eine friedliche Außenpolitik kann auch eine Feministische Außenpolitik sein. Dazu gehört auch die paritätische Beteiligung der Frauen an allen Prozessen und Entscheidungen.

Frauen- und Mädchenrechte stärken – Gesundheit und Bildung für alle weltweit

Deutschland muss bei der globalen Gesundheit und Bildung vorangehen und weltweit den Aufbau einer für alle zugänglichen, kostenfreien, öffentlichen und nicht-profitorientierten Basisinfrastruktur in Bildung und Gesundheit fördern und vorantreiben

Kein Platz für homofeindliche Hetze in Würzburg

»Ich finde es unsäglich, dass unser Würzburger Oberbürgermeister, Christian Schuchardt, den Kongress der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge (APS) begeistert in unserer Stadt begrüßt.

Meine Sitzungswochen 11 – 15. März und 18. – 22. März 2019

Eine aktuelle Stunde zur geplanten Reform des EU-Urheberrechts hat DIE LINKE im Bundestag diese Woche beantragt.

#lbm19 Signierstunde und Gespräche »Frauen aus der DDR«

Signierstunde und Zeit für Gespräche: Von der Emanzipation zur Selbstbestimmung – Die DDR und ihre Frauen. Eine Veranstaltung auf der Leipziger Buchmesse.

100 Jahre Bauhaus – Frauen würdigen!

Die Geschichte des »Bauhaus« ist in der öffentlichen Wahrnehmung eine Geschichte von Männern. Das ist aber nicht richtig.

Junge Welt: Es wird Zeit! Weg mit § 218 und § 219a

Zum 130. Geburtstag von Friedrich Wolf habe ich einen Beitrag in der  junge Welt geschrieben. Auszug aus dem Beitrag: Dass wir im Bundestag über das Recht auf Abtreibung diskutieren müssen, erschüttert mich.

Förderpreise für bildende Künstlerinnen dringend erforderlich!

Um Frauen im Kultur- und Medienbereich zu fördern, benötigen wir ein Umdenken bei der Vergabe von Förderpreisen und Stipendien. Frauen sind im Kultur- und Medienbereich unterrepräsentiert.

Seite 1 von 2