Simone Barrientos

Mitglied des Deutschen Bundestages . Kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion.

Kulturpolitik

Die Linke im Bundestag, Linksfraktion

Entschließungsantrag zur Unterrichtung der Bundesregierung: Eckpunkte „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige“

Öffentliche Kultureinrichtungen sowie Künstler*innen und Journalist*innen, die aufgrund der Schutzmaßnahmen vor der Verbreitung des Coronavirus in finanzielle Nöte geraten, dürfen nicht allein gelassen werden.

Sofortprogramm Kultur und Kreativwirtschaft – Ein Plädoyer LINKER Kulturpolitiker*innen

In gesellschaftlichen Krisen wird besonders schmerzlich offenbar, wer als „systemrelevant“ gilt und wer nicht.

Jetzt schnell konkret werden und handeln!

Die zahlreichen Hilferufe von Kulturschaffenden und vor allem von ihren Verbänden in Folge der Corona-Pandemie zeigen erste Wirkung.

Offizielles Foto von Simone Barrientos, Abgeordnete der Linksfraktion im Deutschen Bundestag

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um Kunst und Kultur von Sinti und Roma zu fördern.

»Die reiche Kultur der Sinti und Roma Community ist ein unentbehrlicher Teil unserer europäischen Gesellschaft. Doch auch die Verfolgung und Diskriminierung von Sinti und Roma ist Bestandteil europäischer Geschichte.

Offizielles Foto von Simone Barrientos, Abgeordnete der Linksfraktion im Deutschen Bundestag

Nothilfeprogramm für Kultur einrichten

„DIE LINKE unterstützt die Forderungen des Deutschen Kulturrates nach einer unbürokratischen und schnellen Lösung im Rahmen eines Nothilfeprogramms für Kultur“, erklärt Simone Barrientos, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, m

Grundrente auch für Kreative

Das Bundeskabinett wird voraussichtlich am 19.2.2020 über den Gesetzentwurf zur Einführung einer Grundrente beraten. »Von der Grundrente können nur die wenigsten Kulturschaffenden und Kreativen profitieren: Viele Künstlerinnen und Künstler w

Für einen Gedenkort, der die Menschen in den Fokus nimmt

Ein zentraler Erinnerungsort, um der Menschen zu gedenken, die in der Sowjetischen Besatzungszone und in der DDR Opfer von politischer Gewalt und Willkür wurden, ist dann eine gute Idee, wenn daraus auch ein Ort wird, der die Zeit in Ostdeutschland

Indiecon 2019

Ich freue mich auf die Messe des Unabhängigen Verlegens in Hamburg. Samstag und Sonntag biete ich um 14 Uhr eine Führung durch die Halle an. Unter dem Motto »Verlegen – aber unabhängig!

Simone Barrientos auf dem Parteitag DIE LINKE in Leipzig 2018

Kultur ist nicht alles, aber alles ist eine Frage von Kultur

Ein Beitrag zur Diskussion über linke Kulturpolitik 1. "Kultur für Alle" und "breiter Kulturbegriff" - ist das "Kunst" oder kann das weg? Was Kunst ist, hat Kulturpolitik nicht zu entscheiden.

Fachgespräch Arbeiten für die Bühne. Copyright Fraktion DIE LINKE im Bundestag

Dokumentation des Fachgespräch »Arbeiten für die Bühne«

Mehr als 60 Schauspieler*innen und Musiker*innen, Ausstatter*innen, Bühnenbildner*innen, Szenograf*innen, Theaterleitungen sowie Wissenschaftler*innen, Fachpolitiker*innen und Mitglieder von Dachverbänden waren der Einladung der Abgeordneten der Li

Seite 1 von 4