Lade Veranstaltungen

Literatur bewegt. Menschenrechte

9. Dezember / 20:00-22:00

Ein musikalisch-literarischer Abend

Literarische Texte erinnern an Menschen, die ihre ihnen von Geburt an zustehenden Rechte verloren haben. Bekannte Würzburger Persönlichkeiten aus Kultur, Religion und Politik erinnern mit ihrer Lesung an die Bedeutung dieser Rechte. Mitwirkende und Teilnehmende können eine Kerze für ihre persönlichen Anliegen anzünden, ein symbolisches Licht der Hoffnung. Umrahmt werden die Texte durch berührende Melodien der Harfinistin Rosemarie Seitz.

Literarische Beiträge kommen u.a. von Simone Barrientos, Autor Dr. med. Martin Flesch, BR-Korrspondentin Carolin Hasenauer, Bgm. Martin Heilig, Dr. Anni Hentschel, Pfr. Burkhard Hose, Journalist Wolfgang Jung und Dekan Dr. Wenrich Slenczka.

Leitung: Dr. Anni Hentschel
Musik: Rosemarie Seitz, Harfe
Gebühr: € 10,- (ermäßigt € 6,-)
Der Erlös des Abends kommt konkreten Menschenrechtsprojekten zugute.

Veranstaltungsort

Kirche Str. Stephan, Wilhelm-Schwinn-Platz 1, 97070 Würzburg

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk e.V.
Amnesty International Gruppe Würzburg

« Alle Veranstaltungen