Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion des Verkehrsclubs Deutschland in Würzburg

28. Januar / 19:00-21:00

Bei der Podiumsdiskussion des VCD geht es, das ist naheliegend, um verkehrspolitische Themen aus kommunaler Sicht. Wie kann die dringend benötigte Verkehrswende gelingen und was müssen Kommunen vor Ort dafür tun?

Simone Barrientos ist als Landratskandiatin der LINKEN gemeinsam mit dem Würzburger Oberbürgermeisterkandidaten Sebastian Roth auf dem Podium.

Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag fordert u.a. eine/n Radverkehrsbeauftragte*n, um die Ziele des Nationalen Radverkehrsplan 2020 zu erreichen. Darüber hinaus fordert DIE LINKE: Keine Steuerbegünstigung des Luftverkehrs, ein Ende der Dieselsubventionen, keine Steuervorteile für Nutzung und Betreiben von Dienstwagen und weniger Straßenneubau.
 
Laut staatlicher Prognose wird die Bevölkerung in der Region Unterfranken um 3,2 Prozent schrumpfen.
Wir brauchen nicht nur gute Ärzteversorgung und Verbesserung der Pflege. Auch eine nachhaltige Vorstellung von Mobilität, angefangen vom Radwegekonzept über ein besseres Busangebot bis zu mehr Zügen sowie Barrierefreiheit, sind dringend notwendig, damit Menschen gerne in Unterfranken leben. Und dies auch noch lange tun können!

Details

Datum:
28. Januar
Zeit:
19:00-21:00

Veranstaltungsort

Felix-Fechenbach-Haus, Gutenbergstraße 11, 97080 Würzburg

« Alle Veranstaltungen